Alina & Martin - Eine sehr spontane Hochzeit in Ilmenau im Haus am See

Es war ein herrlicher Sommertag Anfang Juni und wir waren gerade im Urlaub. Der Zeitpunkt, wo man sich so richtig freut, wenn das Telefon klingelt. Als wir gerade dabei waren die Altstadtgassen von Mellrichstadt zu erkunden meldet sich mein Handy. Genau da hatte mich Alina angerufen und meinte, dass sie für den Freitag in einer Woche noch einen Fotografen für ihre Hochzeit sucht. Diese sollte in Ilmenau stattfinden. Mit Trauung im Standesamt und anschließender Feier im Haus am See.

Ich ärgerte mich für eine Millisekunde, dass ich im Urlaub gearbeitet hatte und freute mich dann um so mehr, dass ich in einer Woche eine Hochzeit in Ilmenau begleiten darf. Aus meiner Studienzeit wusste ich, dass das Haus am See und der angrenzende Park wunderschön sind und ich da sehr sehr gerne Hochzeitsfotos machen will. Auch die Altstadt hat sehr schöne Ecken, vielleicht bietet sich ja da auch noch was an? Wer wusste das in dem Moment schon.

Eine Woche später war es dann soweit und ich war auf den Weg nach Ilmenau. Es war wieder eine warmer Sommertag mit richtig geilen Wetter. Es musste Prüfungsphase an der Uni sein, da Ilmenau sonst eher mit mäßigen Witterungsbedingung auftrumpfte, wenn man Sonne haben wollte. Dafür war aber direkt vor dem Rathaus das Stadtfest aufgebaut. Denn dieses fand an diesem Wochenende statt. Damit waren Hochzeitsportraits in der Fußgängerzone schonmal raus, aus der Planung. Aber mein Brautpaar war zum Glück mega entspannt und schenkte mir volles Vertrauen. Wir verbrachten dann einfach einen tollen Nachmittag am Haus am See. War auch ok. :-)

Aber am besten schaut ihr euch selbst an, wie schön es bei Alina und Martin war.